Die moderne Medizin kümmert sich um Ihre Krankheiten. Von diesen lebt sie.
Um Ihre Gesundheit müssen Sie sich selbst kümmern. Von dieser leben Sie!

(Dr. Johann G. Schnitzer)

Gesundes Essen ist Genuss, sorgt für Lebensqualität und ist eine wichtige Grundlage für Ihre Gesundheit! Durch moderne Lebensstile und „Diät-Ideen“ kann dieses Wohlbefinden stark beeinträchtigt sein.

Um diese Selbstwirksamkeit zu fördern, stehe ich in allen Fragen rund um das Thema Ernährung, Essen und Trinken an Ihrer Seite. Fühlen Sie sich oft verunsichert im „Diät-Dschungel“ der Medien, wissen Sie nicht mehr so recht, was Sie eigentlich noch glauben sollen und wem Sie Glauben schenken können?

Aufgrund meiner Ausbildung und jahrelanger beruflicher Erfahrung und Arbeit als Diätassistentin in verschiedenen Krankenhäusern, ebenso als Gruppenleiterin von Präventionskursen bei Krankenkassen, biete ich Ihnen eine kompetente Beratung an.

Durch meine Zusatzqualifikation bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) zur „Ernährungsberaterin/DGE“ ist mein Wissen stets aktuell, wissenschaftlich belegt und somit qualitätsgesichert.

Zum Erhalt und Weiterführen des Zertifikats ist eine kontinuierliche Fortbildung von den Fachverbänden zu leisten.

Dank dieser Zusatzqualifikation können Sie die anfallenden Kosten für meine Ernährungsberatung und  -therapie von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse z.T. oder ganz zurückerstattet bekommen.

Leistungsangebot

Die Ernährungstherapie/ Diättherapie richtet sich an erkrankte Menschen, die infolge einer ärztlichen Verordnung nach Hilfe suchen.
Ernährungsabhängige Erkrankungen können sehr gut und oft durch eine sinnvolle Umstellung des Speiseplans gelindert werden.
Auch die Medikamentendosis kann so reduziert werden oder manchmal sogar ganz entfallen. Gemeinsam suchen wir nach Lösungswegen, um Mangel- und Fehlernährung zu vermeiden.

Ihre individuellen Lebensumstände, ihr Essverhalten und Ihre Gewohnheiten fließen in meine Beratung mit ein und werden so verändert, dass sie in Ihren persönlichen Alltag passen und gut von Ihnen umsetzbar sind.

Therapie bei z. B.:

  • Lebensmittelunverträglichkeiten: Lactoseintoleranz, Fructosemalabsorption, Histaminintoleranz, Gluten-Sensibilität, Zöliakie/Sprue, Reizdarm
  • Herz-Kreislauferkrankungen: Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen
  • Fettstoffwechselerkrankungen: zu hoher Cholesterinspiegel (Hypercholesterinämie), erhöhte Triglyceride (Hypertriglyceridämie)
  • Diabetes mellitus Typ 2
  • Gicht
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Magen-Darm-Erkrankungen: Morbus Chron, Colitis Ulcerosa, Zöliakie/Sprue
  • Übergewicht und Adipositas
  • Adipositas Chirurgie: prä-und postoperative Ernährung nach bariatrischen Operationen
  • Mangelernährung
  • Essstörungen

Ich unterstütze Sie mit meiner ernährungswissenschaftlichen Fachkompetenz und meiner persönlichen Zuwendung.
Bei Bedarf und auch auf Wunsch arbeite ich gerne mit Ihrem behandelnden Arzt zusammen, um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen.

Voraussetzung für die ernährungstherapeutische Behandlung ist eine vom Arzt ausgestellte „ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung“.

Hier finden Sie einen Vordruck ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung

Meine Beratungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst.

In den verschiedenen Phasen unseres Lebens stellen wir uns oft auch unterschiedliche Fragen zum Thema Essen und Trinken:

Welche Ernährung brauche ich und mein Kind in der Schwangerschaft?
Wann führe ich Beikost ein und was gebe ich dem Kind ab welchem Zeitpunkt?
Mein Kind isst wenig, ist es schon mangelernährt?
Worauf muss der Jugendliche achten?
Welche Nährstoffe sind zu beachten als Vegetarier oder Veganer?
Wie kann ich öfters vegetarische/vegane Gerichte in meinen Speiseplan integrieren?
Wie sieht eine nachhaltige Ernährung aus?
Wie kann ich mein Gewicht reduzieren und zu meinem Wohlfühlgewicht gelangen?
Gibt es Tipps und Hilfe bei Wechseljahrsbeschwerden?
Gibt es Tipps,  um im Alter fit zu bleiben?

Mein Ziel ist es in der präventiven Beratung, Ihnen das Essen und Trinken als Genuss in Ihrem Leben wahrnehmen zu lassen!
Wir suchen nach gemeinsamen Lösungswegen, um eine Fehl- und Mangelernährung vorzubeugen.
Aus Überzeugung basiert meine Arbeit auf den Grundsätzen einer gesundheitsförderlichen, vollwertigen, pflanzenbasierten Ernährung.
Ich bin „zertifizierte Fachberaterin für vegane Ernährung (UGB)“ und Ihre kompetente Ansprechperson, wenn es um die Nachhaltigkeit und positive Gestaltung Ihres Speiseplans geht.

Fragen Sie gerne bei Interesse auch nach einem veganen Kochkurs!

Egal für welche Themen Sie professionelle Hilfe suchen, ich bin gerne für Sie da.
Die Prävention kann auch in Form von Familien- oder Gruppenberatungen, sowie Einzelberatungen stattfinden.

Fragen Sie nach einem Angebot!

INA-Kurs
Sie haben keine Lust mehr auf Diäten, die Sie einschränken und die keinen, oder nur einen kurzweiligen Erfolg zeigen?
Dann starten Sie mit dem INA-Programm.
„INA – Ich nehme ab“ – Programm der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) basiert auf den drei Säulen Ernährung, Bewegung und Entspannung und zielt auf eine Ernährungs- und Lebensstiländerung ab. Das Konzept basiert auf einen ganzheitlichen Ansatz mit ernährungsphysiologischen sowie –psychologischen Aspekten. Ziel ist es, die Klienten zu unterstützen, um durch eine vollwertige Ernährung langfristig ihr Körpergewicht zu verringern und auch halten zu können. In kleinen Gruppen lernen Sie Ihr Essverhalten zu beobachten, zu reflektieren und anschließend langfristig zu verändern. Sie lernen bewusst und genussvoll zu essen.

  • Die Motivation und Unterstützung in der Gruppe helfen Ihnen dabei die richtigen Schritte zu gehen.
  • Das INA-Programm ist ein Präventionsprogramm und von der ZPP (Zentrale Prüfstelle Prävention) zertifiziert, somit übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen bis zu 100% der Kosten!
  • Das mehr als 100-seitige „Ich nehme ab“-Manual für Teilnehmer ist frei verkäuflich und für 35€ zzgl. Versandkosten über die DGE oder mich erhältlich.
  • Interessierte mit einem BMI von 30-35 benötigen für die Teilnahme eine ärztliche Bescheinigung. Diese können Sie sich hier herunterladen, von Ihrem Arzt ausfüllen lassen und zum ersten Abend mitbringen.

Bescheinigung für Anmeldung zum INA Präventionskurs

Sprechen Sie mich an, wenn Sie einen INA-Kurs besuchen möchten!

Veganer-Kochkurs
Sie interessieren sich für eine nachhaltige und pflanzenbetonte Ernährung?
Oder haben Sie sich schon immer einmal gefragt, wie so eine vegane Ernährung aussehen muss, um dem Körper alle Nährstoffe zu bieten, die er benötigt?
Vielleicht möchten Sie auch nur Ihren Speiseplan um einige vegane Gerichte erweitern?

Dieser Kochkurs umfasst zunächst einen Theorieteil mit  Einführung in das Thema vollwertige, pflanzenbasierte Kost mit Fokus auf kritische Nährstoffe.
Ebenso wird erarbeitet, wie tierische LM zu ersetzen sind (z.B. Milch, Butter, Eier, Fleisch) und wie ich auch ohne Eier ein gutes Backergebnis erziele.

Im Praxisteil gehe ich gerne individuell auf die Wünsche der Kursteilnehmer ein – was ist neu für die Teilnehmer und möchte ausprobiert werden?
Ich freue mich auf Ihr Interesse!

Kochkurse zu verschiedenen Themen
Sollten Sie Interesse an einem Kochabend zu verschiedenen Themen haben, wie z.B. Essen und Kochen bei Lactoseintoleranz, Fructosemalabsorption etc., kann ein solcher Abend selbstverständlich organisiert werden.

  • Die Kurse umfassen eine kurze theoretische Einführung in das Thema, wir werden gemeinsam kochen und anschließend zusammen essen.
  • Auf Wunsch von  mindestens 5 Teilnehmern findet der Kurs statt.
  • Bitte immer Behältnisse für die Kostproben mitbringen.

Sind Sie auch überfordert mit der großen Lebensmittel Auswahl in den Supermärkten?
welche Lebensmittel sind für Sie empfehlenswert und welche Produkte weniger geeignet?

Während eines gemeinsamen Rundgangs durch den Supermarkt erfahren Sie, auf was Sie achten sollten. Wir schauen zusammen auf die Verpackungen und ich erkläre anhand der Zutatenliste die Unterschiede der von Ihnen favorisierten Waren.

Das Einkaufstraining kann alleine gebucht werden in einem der Praxis anliegenden Supermarkt, oder auch gerne im Lieblingsladen Ihrer Wahl!
Auch als interessierte Gruppe kann das Training gebucht werden.

Thema: Es kann ein abgesprochenes Thema sein, aber es kann auch allgemein um eine
gesunde, nachhaltige Speisenauswahl gehen.

Termine: nach Vereinbarung

Gemeinsam werfen wir einen Blick in Ihren Kühlschrank.
Wir nehmen die von Ihnen bevorzugten Lebensmittel mithilfe der Zutatenliste genau unter die Lupe.
Im Anschluss zeige ich Ihnen Möglichkeiten auf, wie Sie Ihre Lebensmittelauswahl zugunsten einer ausgewogenen Ernährung optimieren können.

Termine nach Vereinbarung!

Beratungsablauf

Sie fragen sich jetzt, wie eine Ernährungstherapie/-beratung bei mir abläuft?
Alles beginnt mit einem Anruf Ihrerseits oder dem Benutzen des Kontaktformulars.

Erstkontakt:

Sie vereinbaren einen Termin mit mir.
Die Kosten für eine therapeutische Ernährungsberatung (§43 SGB V) ebenso wie die Kosten für eine präventive Ernährungsberatung (§20 SGB V) werden von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst und von einigen KK sogar ganz übernommen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Kasse nach Zuschüssen oder Bonusprogrammen und Umfang der Leistungen.

Sollte Ihre Krankenkasse einen Kostenvoranschlag von mir wünschen, lasse ich Ihnen diesen gerne postalisch oder per Email zukommen.

1. Termin:

Zum ersten Termin (Anamnesetermin) bringen Sie bitte eine ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung mit. Sollten schon Laborwerte vorliegen, sind diese auch sehr hilfreich für meine Arbeit und sollten gerne mitgebracht werden.

Beide Beratungsleistungen (Therapie wie auch Prävention) beginnen mit einem ausführlichen Anamnesegespräch:
Wir betrachten eingehend die ärztliche Bescheinigung für die Notwendigkeit einer Ernährungsberatung, medizinische Befunde und vorliegende Laborwerte.

Ebenso wichtig sind auch Ihr Tagesablauf, Ihre familiäre und berufliche Situation und Ihre Vorlieben oder Abneigungen für bestimmte Speisen, damit wir gemeinsam ein für Sie individuelles und erreichbares Beratungsziel erarbeiten können, das auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet ist.

Folgegespräche:

Die Krankenkassen bewilligen in der Regel bis zu 5 Termine.
Die folgenden einzelnen Beratungseinheiten werden individuell auf Sie abgestimmt und richten sich inhaltlich nach ihrer Diagnose, Ihren Bedürfnissen und sich daraus ergebenden Beratungsbedarf.

Folgende Schritte umfasst die individuelle Ernährungsberatung:

  • Ernährungsprotokoll
  • Beratungsgespräche zur Optimierung des Speiseplans bis zu einer erfolgreichen Ernährungsumstellung
  • Beratungsgespräche zur Festigung des individuellen Ziels
  • Abschlussgespräch

Bei aufkommenden Fragen zum Ablauf bei Ihrem Arzt oder/und Ihrer Krankenkasse helfe ich Ihnen gerne weiter!
Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für Ihr Erstgespräch!

Arztinformation

Ihr kompetenter Partner in Ernährungsfragen!

Damit Ihre Patienten bestmöglich versorgt werden und neben Ihrer ärztlichen Therapie den Behandlungsverlauf zu unterstützen, stehe ich Ihnen mit meiner Fachkompetenz gerne zur Seite!

Im Rahmen Ihrer ärztlichen Beratung ist eine Begleitung Ihrer Patienten in Ernährungsfragen oft nicht zu leisten. Durch die Fülle an Informationen in den Medien finden die Patienten sich nicht mehr zurecht und sind oftmals überfordert mit Ihrer Situation.

Als Diätassistentin und zertifizierte Ernährungsberaterin/DGE (Deutschen Gesellschaft für Ernährung) in einer Praxisgemeinschaft-Ernährungstherapie in Bielefeld, arbeite ich patientenorientiert und interdisziplinär mit Ihnen zusammen.

Die Ernährungsberatungen sind für Sie budgetneutral!

Ich bin bei den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt und somit können die Patienten mit einem Zuschuss oder einer Kostenübernahme der gesamten Kosten für meine Beratungen rechnen.

Es handelt sich um eine anerkannte Wahlleistung nach §20 und §43 SGB V.

Indikationen:

  • LM-unverträglichkeiten: Lactoseintoleranz, Fructosemalabsorption, Histaminintoleranz, Gluten Sensibilität, Zöliakie/Sprue
  • Herz-Kreislauferkrankungen: Hypertonie
  • Fettstoffwechselstörungen: zu hoher Cholesterinspiegel (Hypercholesterinämie), erhöhte Triglyceride (Hypertriglyceridämie)
  • Diabetes mellitus Typ 2
  • Hyperurikämie / Gicht
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Magen-Darm-Erkrankungen: Morbus Chron, Colitis Ulcerosa, Zöliakie/Sprue
  • Übergewicht (BMI 25-29,9)
  • Adipositas (BMI > 30)
  • Adipositas Chirurgie: prä-und postoperative Ernährung nach bariatrischen Operation
  • Mangelernährung
  • Essstörungen: Binge eating, Bulimia nervosa, Anorexia nervosa

Wie sieht eine Zusammenarbeit aus?

Sehen Sie eine Beratung für sinnvoll an, empfehlen Sie eine Ernährungstherapie bei mir. Dazu stellen Sie dem betreffenden Patienten eine „ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung“ aus.

Damit die Ernährungstherapie zielgerichtet erfolgen kann, bitte ich Ihre Patienten Kopien aktueller Laborwerte zum Erstgespräch mitzubringen.

Der/die Patient/-in erkundigt sich bei seiner/ihrer Krankenkasse über den möglichen Bezuschussungsbeitrag.

Die Kosten für die Ernährungsberatung werden zunächst von den Patienten selber beglichen. Nach erfolgten Beratungen können die ausgestellten Rechnungen bei den Krankenkassen eingereicht werden. Die Kosten werden individuell erstattet.

Nach Abschluss der Beratungen bei mir erhalten Sie auf Wunsch einen schriftlichen Ergebnisbericht, natürlich mit Einverständnis der Patienten.

Ich freue mich, wenn Sie mir Ihr Vertrauen schenken und Sie mich als Bereicherung Ihrer Arbeit und als wichtiges Modul im Genesungsprozess Ihrer Patienten sehen!

Vita

Ausbildung

  • Ausbildung zur Hauswirtschafterin und Hauswirtschaftlich-Technischen-Assistentin
    (Abschluss 1989)
  • Ausbildung zur staatlich geprüften Diätassistentin
    (Abschluss 1992)

Berufstätigkeit

  • 1992-2020 in unterschiedlichen Krankenhäusern und Altenheimen als Diätassistentin tätig; zurzeit in der Geriatrie in Enger in Teilzeit;
  • Zwischenzeitig Elternzeiten für zwei wunderbare Töchter!
  • seit 2006 selbständige Tätigkeit als zertifizierte Ernährungsberaterin/DGE
  • seit 2007 als Honorarkraft bei Krankenkassen im Bereich Prävention (Seminare zur Gewichtsoptimierung; ZPP-Kurse), Gesundheitstage;

Zertifikate und Fortbildungen

  • 2006 Zertifikat „Ernährungsberaterin/DGE“ bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung
  • 2007 Zertifikat des Präventionskurses „INA – Ich nehme ab!“ der DGE zur Kursleiterin
  • 2011 Fortbildung zum Thema „Essstörungen“ bei essenza (Kiel)
  • 2013 Fortbildung „Diabetes mellitus“ beim esg-Institut
  • 2014 Fortbildung „Rheuma und Gicht“ beim VFED (Verband für Ernährung und Diätetik e.V.)
  • 2016 Ernährungstherapie vor/nach Adipositaschirurgie (bariatrischen Operationen) bei der DGE
  • 2016 – 2018 Fortbildung zur „Fachberaterin Vegane Ernährung“ mit anschließendem Zertifikat beim UGB (Verein für unabhängige Gesundheitsberatung)
  • 2020 Online Fortbildungsseminar zum Thema Reizdarm und eine FODMAP-arme Ernährung beim VFED

Regelmäßige Fortbildungen in den Bereichen Ernährung, Beratungsmethodik, Kochintensivkurse garantieren Ihnen eine qualifizierte Beratung auf dem neusten Stand der Wissenschaft. Dies ermöglicht Ihnen eine teilweise (oder ganze)  Bezuschussung der Kosten meiner Leistungen durch die gesetzlichen Krankenkassen nach §20 SGB V und §43 SGB V
(ergänzende Leistungen zur Rehabilitation).

Grundlage meiner Beratungen sind die Empfehlungen der DGE und des UGB sowie die Leitlinien der Fachgesellschaften.
Ebenso bin ich überzeugt von einer gesundheitsförderlichen, vollwertigen und pflanzenbasierten Ernährung.
Außerdem  sind mir die Themen Nachhaltigkeit, Umweltschutz und das Tier Wohl bei meiner Arbeit wichtig!

Kontakt

Schreiben Sie mir eine Nachricht über das Kontaktformular!
Ich freue mich auf Ihre Anfragen, Aufträge und natürlich über Ihr Feedback!

Praxisgemeinschaft
Eckendorfer Straße 91a
33609 Bielefeld

Monica Dreistadt
05203 – 700 402

Sibylle Pohl
0521 – 173 270
Website

Mobile Ernährungsberatung
Gerne komme ich auch zu Ihnen ins Haus!

Postanschrift:
Monica Dreistadt
Engerstraße 92
33824 Werther

E-Mail
info@ernaehrungsberatung-dreistadt.de